Leistungen2018-06-28T05:14:18+00:00
Diabetes-Zentrum Hemer - Pollok & Chmielewski - Leistungen

Ein Überblick über unsere Leistungen

Wir freuen uns, Ihnen hier einen Überblick über unsere ärztlichen Leistungen geben zu können. Wir wollen, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben fühlen. Deshalb nehmen wir uns Zeit für Sie und Ihr Anliegen. Wenn Sie Fragen zu einzelnen Leistungen oder sonstige Anliegen haben, sprechen Sie uns gerne an.

Diabetes-Zentrum

Unsere Praxis ist als Diabetes-Zentrum im Schwerpunkt auf die Behandlung von Diabetes-Patienten ausgerichtet. Unsere Ärztinnen Maria Pollok, Diabetologin DDG, und Regina Chmielewski, Spezielle Diabetologie, bieten folgende Leistungen im Bereich der Diabetologie an:

Zertifizierte Fußbehandlungseinrichtung

Unsere Praxis ist zertifizierte Fußbehandlungseinrichtung — eine Auszeichnung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) und der Arbeitsgemeinschaft Diabetischer Fuß auf Basis einheitlicher Qualitätskriterien bei der Behandlung des diabetischen Fußsyndroms (DFS). Zwei speziell qualifizierte Wundexpertinnen kümmern sich in unserer Praxis um die Wundversorgung unserer Diabetes-Patienten, um die Entwicklung des Diabetischen Fußsyndroms zu verhindern oder — falls die Erkrankung bereits besteht — zu behandeln.

Diabetische Fußsprechstunden

Diabetes-Zentrum Hemer - Pollok & Chmielewski - Leistungen - Diabetische Fußsprechstunde

Ein diabetischer Fuß bezeichnet eine ernstzunehmende Folgeerkrankung des Diabetes mellitus. Das Risiko einen diabetischen Fuß zu entwickeln wird größer, je länger der Diabetes besteht und je schlechter die Blutzuckerwerte eingestellt sind. Im schlimmsten Fall müssen bei einem diabetischen Fuß Zehen, der Fuß oder ein Bein amputiert werden.

Um dieser Entwicklung vorzubeugen, untersuchen wir die Füße unserer Diabetes-Patienten regelmäßig — mindestens einmal pro Jahr. Dabei überprüfen wir den Pflege- und den Hautzustand, die Durchblutung und die Hautnerven, um etwaige beginnende krankhafte Veränderungen frühzeitig zu erkennen und gegebenenfalls behandeln zu können.

Schulungen

Diabetes-Zentrum Hemer - Pollok & Chmielewski - Schulungen gehören zu den Leistungen unserer Praxis

In unserer Praxis verfügen wir über separate Räumlichkeiten, in denen wir verschiedene strukturierte Schulungen speziell für Diabetes-Patienten anbieten. Diese werden von den Krankenkassen bezahlt. Je nach Status der Erkrankung laden wir unsere Patienten gezielt zur Teilnahme an den Schulungen ein. Folgende Schulungen für Diabetiker bieten wir an:

Diese Schulung richtet sich an Menschen mit Diabetes Typ 2, die mit Tabletten behandelt werden. Die Schulung soll sie dabei unterstützen, ihre Therapie und ihr Leben mit Diabetes selbstständig und eigenverantwortlich zu gestalten. Dazu gehören Information und Aufklärung über die Erkrankung sowie mögliche Begleiterkrankungen und Komplikationen ebenso wie die Unterstützung bei der Akzeptanz des Diabetes und die bestmögliche Integration in den täglichen Alltag.

Menschen mit Diabetes Typ 2, die mit Insulin behandelt werden, sollen durch die Schulung BOT in die Lage versetzt werden, ihre Therapie und ihr Leben mit Diabetes selbstständig und eigenverantwortlich zu gestalten. Dazu gehören Information und Aufklärung über die Erkrankung sowie mögliche Begleiterkrankungen und Komplikationen ebenso wie die Unterstützung bei der Akzeptanz des Diabetes inklusive der Insulintherapie und die bestmögliche Integration in den täglichen Alltag.
Der Kurs CT ist für Menschen mit Diabetes Typ 2 gedacht, die mit einem Mischinsulin behandelt werden. Neben den technischen Anforderungen der Insulintherapie liegt der Schwerpunkt des Programms auf der Ernährung.

Hier werden Menschen mit Diabetes die nötigen Informationen vermittelt, die es ihnen ermöglichen, die Insulintherapie eigenverantwortlich zu gestalten und durchzuführen und ihren Alltag bestmöglich zu gestalten. Langfristiges Ziel dieser Schulung ist es, mit einer guten Stoffwechseleinstellung das Auftreten von Folgeerkrankungen zu minimieren.

Dieser Kurs wendet sich an Menschen mit Typ 1 Diabetes, die mit einer Insulinpumpe behandelt werden. Dabei werden nicht nur die Grundlagen der Therapie wiederholt, sondern vor allem praktische Tipps für den täglichen Alltag vermittelt. So üben wir mit Ihnen alle Funktionen der Insulinpumpe und stellen Ihnen verschiedene Infusionssets vor. Diese können Sie dann mit uns gemeinsam ausprobieren, um das richtige für sich zu finden. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Austausch mit anderen Insulinpumpenträgern über individuelle Erfahrungen und den Umgang mit der Krankheit.

Durch eine Schwangerschaft kann der Stoffwechsel gestört werden und zu einer Schwangerschaftsdiabetes — auch Gestationsdiabetes genannt — führen. Dann gelangt nicht mehr ausreichend Traubenzucker aus dem Blut in die Körperzellen, wodurch die Zuckerwerte im Blut ansteigen. In einer Schulung erhalten betroffene Frauen praktisches Wissen zu sinnvoller Ernährung, Eigenkontrolle des Blutzuckerspiegels, Spritzen von Insulin und vielem mehr rund um die Krankheit.

Diabetische Fußsprechstunde, Fußbehandlungseinrichtung, Pumpenschulung, Hausbesuche, internistische Leistungen und vieles mehr — als Diabetes-Zentrum und Hausarztpraxis in Hemer bieten wir vielfältige Leistungen rund um die Gesundheit unserer Patienten.

Hausarztpraxis

Neben unserem Schwerpunkt als Diabetes-Zentrum bieten wir als Praxis für Innere- und Allgemeinmedizin auch sämtliche hausärztliche Leistungen an. Dazu gehört die Grundversorgung unserer Patienten zu körperlichen und seelischen Fragestellungen in der Akut- und Langzeitversorgung ebenso wie Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen. Im Prinzip sind wir Ihr erster Ansprechpartner in allen Fragen rund um Ihre Gesundheit. Wir diagnostizieren und behandeln, verschreiben Medikamente und überweisen Sie zu Fachspezialisten oder in ein Krankenhaus, wenn dies notwendig werden sollte. In diesem Zusammenhang bieten wir unter anderem folgende Leistungen:

Hausbesuche

Unser qualifiziertes Fachpersonal führt die Hausbesuche vormittags und nachmittags durch. Wenn sie Fragen haben, zögern Sie nicht uns anzurufen.

Internistische Leistungen

Diabetes-Zentrum Hemer - Pollok & Chmielewski - Behandlungsräume in der Praxis

Der Fachbereich der Inneren Medizin befasst sich mit Vorbeugung, Diagnostik, Behandlungen und Rehabilitations- und Nachsorgemaßnahmen rund um die inneren Organe und Gefäße sowie des Stoffwechsels und des Immunsystems. Neben der Untersuchung von Laborwerten stehen uns in diesem Zusammenhang unter anderem folgende Untersuchungen zur Verfügung, um etwaige Erkrankungen frühzeitig zu erkennen oder ggf. Zu kontrollieren:

Mithilfe eines EKG (Elektrokardiogramm) werden die elektrischen Spannungen, die das Herz bei jedem Herzschlag erzeugt, an der Körperoberfläche mit Elektroden gemessen und in Form von Kurven aufgezeichnet. Anhand der Ergebnisse kann der Arzt beurteilen, ob das Herz gesund ist oder nicht.
Bei einem Belastungs-EKG werden die elektrischen Spannungsveränderungen des Herzens aufgezeichnet, während der Patient sich körperlich betätigt. Dadurch kann der Arzt bestimmte Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie die koronare Herzkrankheit feststellen sowie die individuelle körperliche Fitness des Patienten beurteilen.

Bei dieser Untersuchung wird ermittelt, wieviel Luft in die Lunge ein- und wieder ausgeatmet werden kann und wie viel Sauerstoff dabei über die Lunge ins Blut gelangt. Der Test kann unter anderem folgende Erkenntnisse liefern:

  • Ursache von chronischem Husten oder Atemnot
  • Stärke einer Atemwegsverengung
  • Ausmaß eines Lungenemphysems

Bei der Langzeit-Blutdruckmessung werden die Blutdruckwerte des Patienten während eines normalen Tagesablaufs über einen Zeitraum von in der Regel 24 Stunden aufgezeichnet. Dadurch ist eine optimale Blutdrucktherapie möglich.

Mit einem Ultraschall kann der Arzt die Größe, Struktur und Lage verschiedener Bauchorgane bestimmen. Folgende Bauchorgane können wir in unserer Praxis mit einem Ultraschall untersuchen: Leber, Gallenblase und Gallenwege, Milz, Nieren, Bauchspeicheldrüse, Prostata, Lymphknoten, Harnblase und Darm. Darüber hinaus lässt sich mithilfe der Untersuchung freie Flüssigkeit in der Bauchhöhle erkennen, die auf einen entzündlichen Erguss oder Blut hinweisen kann.
Die Schilddrüse hat eine wichtige Steuerungsfunktion für Körpervorgänge und fungiert als Hormonspeicher. Eine gestörte Schilddrüsenfunktion beeinträchtigt unterschiedlichste Körper- und Organfunktionen. Mithilfe eines Ultraschalls an der Schilddrüse kann der Arzt Gewebeveränderungen wie zum Beispiel Knoten oder Zysten feststellen.

IGEL-Leistungen

Diabetes-Zentrum Hemer - Pollok & Chmielewski - Leistungen - Beratung in der Praxis

Es gibt Leistungen, die in Ergänzung zu bestimmten Behandlungen, zur Verbesserung des Wohlbefindens oder aus anderen Gründen aus Sicht des Behandlers sinnvoll erscheinen, die aber nicht zu den Leistungen der Krankenkassen gehört. Das bedeutet, dass Patienten diese sogenannten individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) selbst zahlen müssen, wenn sie sie in Anspruch nehmen. Sollten von uns empfohlene Leistungen unter diese IGeL fallen, werden wir Sie darüber — wie auch über die entsprechenden Kosten — vorab informieren. Wir bieten in unserer Praxis unter anderem folgende Selbstzahler-Leistungen an:

Wenn Sie eine Reise planen, können unsere Ärztinnen Sie darüber aufklären, ob und wenn ja welche Krankheitsrisiken für das gewünschte Reiseziel vorliegen. In manchen Fällen ist es möglich und sinnvoll, vorab präventiv zu impfen. Das gilt vor allem für Krankheiten, gegen die es keine ursächliche Behandlung gibt — beispielsweise Gelbfieber oder Malaria, die vor allem in tropischen Ländern auftreten. Doch nicht nur vor Fernreisen ist eine reisemedizinische Beratung sinnvoll. Denn je nach Gebiet ist zum Beispiel auch bei Wanderurlauben in Deutschland (Tetanus, ggf. FSME) oder Reisen ans Mittelmeer (Hepatitis A) ein ausreichender Impfschutz empfehlenswert. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie eine Reise planen oder sich allgemein zu diesem Thema informieren wollen. Wir beraten Sie gerne.

Die Massagetherapie nach Shiatsu hat seine Ursprünge in der Traditionellen Chinesischen Medizin und kann als ergänzende Therapie sinnvoll sein, um beispielsweise die Bewegungsfähigkeit oder das allgemeine Wohlbefinden zu steigern sowie Stress oder Verspannungen zu reduzieren. Dabei behandeln wir den gesamten Körper durch sanften Druck entlang der Energiebahnen. Das Ziel der Behandlung ist es, die Energie (wieder) frei durch den Körper fließen zu lassen.

Wenn Sie oft müde, erschöpft oder abgeschlagen sind, gibt es verschiedene Therapiemöglichkeiten, um ihr Wohlbefinden zu fördern, damit Sie sich fitter und leistungsfähiger fühlen. Hierzu gehören zum Beispiel Vitaminkuren: Diese schützen die Körperzellen vor schädlichen Stoffen und können helfen, die körpereigenen Widerstandskräfte zu stärken. Eine Spritzenkur wird in der Regel einmal pro Woche über insgesamt fünf Wochen durchgeführt.

Haben Sie Fragen zu unserer Praxis oder unseren Leistungen?

Rufen Sie uns einfach an oder wenden Sie sich per Mail an uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

kontakt
Telefon: 02372 / 1836

Adresse

FPC Gemeinschaftspraxis – Diabetes-Zentrum in Hemer

Bahnhofstr. 15-17
58675 Hemer

Telefon: 02372 / 1836
Telefax: 02372 / 75921
E-Mail: post@fpc-praxis.de

Sprechzeiten

Mo. 7:30-11:00 und
15:00-17:00 Uhr
Di. 7:30-11:00 und
15:00-17:00 Uhr
Mi. 7:30-11:00 Uhr
Do. 7:30-11:00 und
15:00-17:00 Uhr
Fr. 7:30-11:00 Uhr
Weitere Termine nach Vereinbarung